Das Organisations-Team stellt sich vor: Anna Feuerstein

Veröffentlicht: Oktober 7, 2012 von Leonie in Neuigkeiten!

Heute: Anna Feuerstein, 30, Tanzpädagogin und Choreografin

Wie verbringst du deine Freizeit?
Mit Freunden und Familie, alleine für mich und natürlich mit Tanzen!

Was ist wichtig für dich im Leben?
Gesundheit und gute Freunde, die einem auch in schweren Zeiten zur Seite stehen.

Was ist deine Aufgabe bei Durch meine Augen?
Choreografin und Leitung der Rhythmusgruppe

Was macht man eigentlich als Choreografin?
Ich erarbeite mit den Tänzern die Choreografien (Tänze), den Ablauf, kümmere mich um Kostüme und Probentermine, muss darauf achten, dass die Tänze mit Schauspiel, Rhythmus-Gruppe und Rappern gut „funktionieren“.
Doch auch Motivation des Teams, Ansprechpartner bei Elternfragen oder seelischer Beistand bei kleinen und großen Problemen fallen in mein Aufgabengebiet.

Was bedeutet Durch meine Augen für dich?
Es ist eine große Herausforderung! Alle Projektgruppen (Tänzer, Schauspieler, Rhythmus, Musik und Rapper) arbeiten gemeinsam an etwas Großem. Ziel ist es, zu zeigen, dass jeder einen Teil dazu beisteuert. Jeder ist wichtig, auch wenn er/sie vielleicht nur kurz auf der Bühne zu sehen oder zu hören ist.
Wenn es gelingt, diese Botschaft nicht nur auf die Bühne sondern auch in unseren Alltag zu bringen, dann sind wir auf einem guten Weg.

Was ist das Besondere bei Durch meine Augen für dich?
An diesem Projekt arbeiten viele Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Erfahrungen (auf, hinter und vor der Bühne). Die Gefühlsachterbahn die „Kalle“ durchmacht kennt jeder von uns: Wut, Freunde, Angst, Liebe etc. Das verbindet uns alle.

Was war bis jetzt das tollste Erlebnis  für dich bei Durch meine Augen?
Natürlich die gelungene Aufführung im letzen Jahr und die Begeisterung aller Teilnehmer. Aber die Highlights  für mich sind die vielen kleinen Erfolgserlebnisse die in den Proben stattfinden – Jugendliche treffen sich wieder, die sich bei den Proben zu „Farbula“ das letzte Mal getroffen haben – die verschiedenen Gruppen wachsen zusammen, haben Verständnis und nehmen Rücksicht auf einander und natürlich SPASS!

Auf was freust du dich bei dem Projekt Durch meine Augen?
Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ALLEN und bin schon sehr gespannt, welche (hoffentlich gute) Überraschungen auf uns warten.

Was macht nach einen richtigen Helden aus?
Rücksicht nehmen auf Schwächere, zur eigenen Meinung und zu seinen eigenen Schwächen zu stehen.

Was willst du den Jugendlichen mit auf den Weg geben?
Selbstbewusst zu sein; zu seinen Gefühlen zu stehen; sich auch mal gegen die Meinung der Freunde zu stellen, seinen eigenen Kopf zu haben und mal positiv aus der Reihe zu tanzen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s